Kunststoff-Innovationspreis

KUNSTSTOFF-INNOVATIONSPREIS

Seit 2016 verleihen wir den Kunststoff-Innovationspreis für Innovationen und Entwicklungen.

Gemeint sind Innovationen und Entwicklungen, welche die Kunststofftechnik durch Zukunftsorientiertheit und Nachhaltigkeit beeinflussen, deren Anwendungen vorantreiben sowie Arbeitsprozesse nennenswert vereinfachen oder verbessern. Hierzu zählen auch neue Verfahren und Werkstoffkombinationen, bei denen durch den Einsatz von Kunststoffen ganz neue Produktmöglichkeiten entstehen.

Die Vergabe des Innovationspreises soll neben der Würdigung des Einsatzes der beteiligten Personen und Unternehmen die Innovationskraft der Kunststofftechnik deutlich machen. Die Preistragenden werden durch eine Jury ausgewählt, die sich aus Lehrenden der ostwestfälischen Hochschulen und Vertretenden der Industrie zusammensetzt.

Der Preis wird jährlich in der Kategorie Nachwuchs und in der Kategorie Entwicklung im Rahmen der Jahrestagung vergeben. In der Kategorie Nachwuchs ist der Preis mit einer finanziellen Unterstützung verbunden.

Die besonderen Auszeichnungen, die passend zur Region vom Hermannsdenkmal inspiriert sind, werden von der Firma H&H aus Leopoldshöhe gefertigt und gesponsert.

PREISTRÄGER

2021 | Jowat SE für die Entwicklung einer thermoplastischen Montagehilfe in Photovoltaik-Wafer Sägeprozessen

2020 | Melitta Group – Gemeinschaftsprojekt von Melitta Europa KaffeezubereitungWolf PVG und NEU KALISS SPEZIALPAPIER für die schnelle Entwicklung von Atemmasken in der Corona-Pandemie

2019 | SHS plus GmbH für die Entwicklung von Vipra | Virtuelle Produktionsassistenz

2018 | Gneuss Kunststofftechnik GmbH für die Entwicklung des Polyreaktors JUMP

2017 | Plasmatreat GmbH für ihre Entwicklung von Plasma-SealTight